Über uns

„Der kürzeste Weg zu Dir selbst führt einmal um die Welt.“

– Richard Hoffmann (*1938)

IMG_2878Wir sind zwei Abiturienten aus Nord- und Süddeutschland mit einem gemeinsamen Traum: Wir wollen in einem Jahr mit einem selbst ausgebauten Auto entlang der Panamericana von Ushuaia (Argentinien) nach Alaska (USA) reisen; die Kulturen kennenlernen; atemberaubende Landschaften entdecken; unsere Sprachkenntnisse weiter optimieren. Und all diese Erlebnisse wollen wir mit euch in Form von Videos, Fotos und Berichten teilen.

Für uns ist die Tour entlang der Panamericana mehr als nur eine Reise, sie ist vielmehr eine Vision, die seit dem Entstehen der Idee in unseren Köpfen reift. Mit der Zeit hat der Traum durch die immer genauer werdende Planung zunehmend Gestalt angenommen und aus einem Traum hat sich bereits ein ausgefeiltes Projekt entwickelt.

Alessandro Immanuel Beil

Ich wurde 1995 in Gifhorn geboren und bin in Peine bei Hannover aufgewachsen. Im Juli 2014 habe ich am Ratsgymnasiums in Peine mein Abitur im gesellschafts-wissenschaftlichen Profil abgelegt. Neben einem schulinternen Frankreichaustausch nahm meine Familie 2011 einen Austauschschüler aus Argentinien auf, was mich besonders zu meinem Auslandsaufenthalt in der 10. Klasse in Argentinien motiviert hat, während dessen ich Max kennengelernt habe. Schon während des Auslandsjahres bin ich unteranderem mit Max auf selbstgeplanten Reisen durch Argentinien sowie einige Nachbarländer gereist und habe dabei u.a. in der Regenwaldregion Misiones ein Umweltprojekt zum Schutz bedrohter Arten unterstützt. In Córdoba habe ich eine Sprachschule besucht und diese mit einem Spanisch Zertifikat (C2) abgeschlossen. Seit der 9. Klasse engagiere ich mich in einem schulischen Nachhilfeprogramm für niedrigere Jahrgangsstufen. Neben meinen persönlichen Interessen wie Sport und dem Kontakt zu Freunden interessiere ich mich besonderes für Sprachen und Kulturen anderer Länder.

Max-Leonhard Böttrich

Ich bin im Januar 1995 in Iserlohn im Sauerland geboren und habe mittlerweile die 12. Klasse des Robert-Gerwig Gymnasiums in Hausach im Juni 2014 mit dem Abitur abgeschlossen. Schon früh wurde ich im Kinder-und Jugendrat meines Geburtsortes aktiv und unterstützte die Planung von Treffpunkten für Kinder. Meine Schullaufbahn ist durch Schüleraustausche nach England, die Niederlande und Irland geprägt. In meinem Auslandsjahr in Córdoba, Argentinien lernte ich die südamerikanische Kultur Argentiniens und der umliegenden Länder kennen. Während dieses Jahres absolvierte ich unter anderem einen Spanischkurs in Buenos Aires und reiste zusammen mit Alessandro per Backpacker durch südamerikanische Staaten. Nach meiner Rückkehr nach Deutschland mit den neu gewonnenen Erfahrungen zog es mich und meine Familie in den Schwarzwald. Doch auch die derzeitige große Entfernung zu meinen Freunden ermutigt mich vielmehr den Kontakt aufrecht zu erhalten, als ihn zu vernachlässigen.