Großer Abschied

SONY DSC

26. August 2014, Als unser Wecker uns aus dem Schlaf klingelt fahren an uns bereits die ersten Tagestouristen vorbei. Wir drei und Lola bieten einigen Touri-Bussen eine interessante Attraktion, gleich mehrere halten und begutachten uns, fragen nach unserer Reise und den Hintergründen. Leicht erheitert über den unerwarteten Besuch frühstücken wir.

Dieser Blog hat für uns drei jedoch eine viel tiefere Bedeutung, denn bei unserer weiteren Reiseplanung müssen wir ab heute auf eine große Veränderung Rücksicht nehmen. Moritz, der kurzfristig ein verlockendes Studienangebot bekommen hat, wird leider nicht mehr Teil der gesamten Tour sein können. Er hat sich entschieden das Angebot anzunehmen und fortan in Deutschland zu studieren. Ihm, aber natürlich genauso Alessandro und Max, ist diese Entscheidung nicht leicht gefallen. Dennoch wird sich Moritz nicht komplett von unserer Tour verabschieden. Anfang nächsten Jahres wird er wieder für einen längeren Abschnitt Teil unseres Teams sein. Bis dahin werden Alessandro und Max alleine weiterreisen. Trotz dieser schwerwiegenden Veränderung freuen wir uns genauso auf die weitere Tour, die keinesfalls dadurch Abbruch nimmt.

Etwas gedrückt ist unsere Stimmung während wir zum Flughafen in Ushuaia fahren. Die Flugverspätung von gut zwei Stunden, lässt uns noch etwas mehr Zeit gemeinsam. Groß ist der Abschied am Gate als Moritz durch die Sicherheitsschleuse verschwindet. Von nun an sind wir nur noch zu zweit, freuen uns aber schon wenn Moritz wieder an unseren Erfahrungen direkt teilhaben wird.

Kommentar verfassen